Noch ein Tag: die letzten Vorbereitungen

Letzte Vorbereitungen (8 Fotos)
Letzte Vorbereitungen (8 Fotos)

Morgen früh um sieben Uhr fällt der Startschuss zum 8. Ironman Frankfurt! Mittlerweile kann man also die Stunden schon wirklich zählen. Es ist immer noch warm, aber nicht mehr ganz so heiß wie die letzten Tage, für morgen ist es so ähnlich angesagt. Sehr beruhigend für mich als Nichtschwimmer: Gestern bei der Wettkampfbesprechung wurde offiziell verkündet, dass das Schwimmen im Neoprenanzug erlaubt sein wird. Über die Wassertemperatur wurde dabei gar nicht mehr gesprochen – keine Ahnung, nach welchem Reglement das gedeckt ist, aber mir kann’s ja nur recht sein.

Gestern Abend war ich mit Maja und Larissa auf der Pasta-Party. Das war für mich als Einstimmung nochmal sehr nett, weil dort Bilder aus dem letzten Jahr liefen, Interviews geführt wurden und die ganze Athmosphäre halt so langsam auf den Wettkampf einstimmt. An sich bin ich aber erstaunlicherweise immer noch ziemlich ruhig, obwohl das mit den Schlafstörungen so langsam zumindest losgeht.

Am Nachmittag packe ich nun gleich meine Beutel, die für die entsprechenden Wechselzonen vorgesehen sind. Anschließend bringe ich das Rad zum Langener Waldsee und spätestens da bin ich dann wohl auch wirklich angekommen im Wettkampf. Dann sind die wichtigsten Sachen abgegeben, und im Prinzip geht’s danach wohl nur noch darum, einigermaßen vernünftig zu essen und am Abend nicht allzu spät ins Bett zu kommen, um zumindest noch ein paar Stunden zu schlafen. Denn gegen vier Uhr wird dann die Nacht wohl auch schon wieder vorbei sein…

Auch irgendwann am Nachmittag wird wohl auch Sonja hier eintrudeln, mit der ich mich voraussichtlich irgendwo in der City treffen werde. Über ein paar Ecken hat sie nun auch eine offizielle Fotogenehmigung bekommen und wird dann vielleicht auch das ein oder andere Bild von mir machen. Ich selbst werde wohl auch meine kleine Kamera mit auf die Strecke nehmen und die ein oder andere Stimmung einfangen.

Soooo, jetzt aber mal den Rechner ausgemacht und die letzten Sachen zusammengesammelt – danach werde ich mich wohl erst wieder frühestens am Montag mit einem echten Beitrag melden. Twittern geht natürlich auch schon vorher. 😉

Drückt mir die Daumen!

3 Replies to “Noch ein Tag: die letzten Vorbereitungen”

  1. Hallo IRONMAN,
    ich schreibe den Kommentar mal hier rein, weil ich nicht weiß, ob und wie man Twitter-Meldungen kommentieren kann…
    Habe im letzten halben Jahr Dein Blog regelmäßig verfolgt und sehe jetzt gerade, dass Du es geschafft hast… und auch noch unter 12 h… Wahnsinn… ganz großen R.E.S.P.E.K.T.!
    Bin schon gespannt auf den Bericht…
    Grüße
    Olaf (wir haben uns über Oliver kennen gelernt)

  2. Hallo Lajos,

    Chapeau! Ich verneige mich vor deiner Leistung, bin schon ganz gespannt auf deinen Wettkampfbericht.
    Grüße
    Heiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.