Nix mehr los mit den alten Knochen

Ganz schön platt bin ich. Dabei war es eigentlich gar nicht so viel. Weil ich heute ausnahmsweise mal Zeit hatte und zudem die Straßen mehr oder weniger trocken waren, bin ich nach drei Monaten das erste Mal wieder Rad gefahren. Schön war’s! Langsam zwar, aber es hat Spaß gemacht. Und Lust auf mehr.

Da ich leider mal wieder erst relativ spät loskam und die einbrechende Dunkelheit nahte, hab ich mir irgendwo in Oerlinghausen oder so überlegt, im Anschluss noch laufen zu gehen. Nach meiner Standard-Hausrunde durch’s Lipperland, auf 55km verkürzt (mehr konnte ich meinen kalten Füßen aber ohnehin nicht zumuten), hab ich noch für eine Stunde die Laufschuhe geschnürt und hab mich in Richtung Heepen begeben. Allerdings merkte ich spätestens da, dass ich entweder alt, oder untrainiert, oder beides bin. Jedenfalls kam ich so gar nicht in die Gänge und die Beine blieben bis zum Ende schwer.

3 1/2 Stunden habe ich vor ein paar Monaten irgendwie besser weggesteckt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.