Noch eine Woche: Ruhige Kombi-Einheit

Exakt jetzt in einer Woche ist Zielschluss in Frankfurt! Da bin ich dann hoffentlich schon lange angekommen, und wenn’s mir noch gut geht, würde ich gern den Countdown wiederum im Zielbereich miterleben. Mal schauen.

Heute jedenfalls machte ich mich nochmal auf zu einer Kombinationseinheit Rad fahren und Laufen, wobei ich es sehr ruhig anging. Beim Rad fahren legte ich den Schwerpunkt mal wieder auf meine Trittfrequenz, die zumindest im Flachen über 100 Umdrehungen/Minute liegen sollte. Den Puls behielt ich insoweit im Auge, dass er dabei unter 130 Schlägen/Minute lag. Das klappte soweit auch ganz gut, bei den längeren Anstiegen (Jagdweg, Oerlinghausen, Osningstraße) sah ich aber mal darüber hinweg. Bergauf zwickte übrigens mal wieder mein rechtes Knie, was mich ja vor einigen Wochen in München schon arg behinderte. Ich hoffe, dass das nur noch kleine Nachwehen von meinem Bergtraining vom Mittwoch waren, die aber ansonsten keine tiefere Bedeutung haben.

Direkt im Anschluss ging ich dann noch eine Runde laufen, topfeben in Richtung Heepen und ebenfalls einigermaßen ruhig (Puls um 130). Beim Laufen hatte ich übrigens über keinerlei Wehwehwechen zu klagen.

Gedanken machte ich mir über die restlichen verbleibenden Tage und wie ich sie nutzen werde. Mein Plan ist momentan, dass ich doch schon am Mittwoch gen Frankfurt aufbrechen könnte, am Abend dort vielleicht schon ein kleines Bad im Langener Waldsee nehme, am Donnerstag aber vor allem dann bei der begleiteten Trainingsrundfahrt auf der Radstrecke teilnehme. In Bielefeld würde ich dann sportlich nicht mehr sonderlich viel machen, morgen und ggf. übermorgen vielleicht nochmal laufen. Das Rad wird aber vermutlich keinen ostwestfälischen Asphalt mehr unter die Reifen bekommen.

Ach ja: den leckeren Reiskuchen habe ich heute auch mal wieder gebacken. 🙂

2 Antworten auf „Noch eine Woche: Ruhige Kombi-Einheit“

  1. Die letzte Woche vor dem Wettkampf ist immer prima, es gibt mal drei andere Disziplinen: essen, trinken, schlafen. Vielleicht Fahrrad putzen, wenn nicht schon erledigt:-)

    Nur nicht nervös werden, Du bist fit wien Turnschuh! Ich werde Dir alle Daumen drücken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.