Sporttief im Dauerhoch – noch eine Woche

Ach, was waren das für Zeiten, als man sich vor wenigen Wochen noch beklagen konnte, wo denn der Sommer bliebe. Nun ist er also da und hat seit zwei Wochen (oder so) Deutschland fest im Griff mit Temperaturen von z.T. deutlich über 30°C. Mein Wetter ist das nicht, obwohl ich bei Hitze – verhältnismäßig – gar nicht mal so schlechte Ergebnisse abliefere. Aber motiviert bin ich bei dem Wetter definitiv nicht. Nun treibe ich in den nächsten Tagen zwar ohnehin nicht mehr viel Sport, aber so langsam merke ich, wie es mich schlaucht, vom Nichtstun zu schwitzen.

Was in den nächsten Tagen noch auf dem Plan steht, ist überschaubar: Theoretisch würde ich morgen gern nochmal schwimmen, vielleicht noch am Dienstag eine ganz kurze Runde mit dem Rad drehen, am Mittwoch (oder vielleicht auch erst Donnerstag) gen Roth aufbrechen, dort vielleicht mit Sonja noch eine Runde Rad fahren (von der sie noch nichts weiß) und ggf. am Freitag früh die Wassertemperatur im Main-Donau-Kanal testen. Derzeit gehe ich nämlich nicht davon aus, dass die optimistischen Versprechen eintreten, dass mit Neo geschwommen werden kann. Der Veranstalterwebseite ist unter dem Titel „Neoschwimmen nicht in Gefahr“ zu entnehmen: „Nach menschlichem Ermessen gibt es aber keinen Grund zur Beunruhigung“. Für mich als Nichtschwimmer beginnt die Beunruhigung allerdings beim Blick auf’s Thermometer und die Wettervorhersagen, nach denen es am Samstag das erste mal weniger als 30° sein sollen.

Da Schwimmen in hiesigen Freibädern ob der hohen Temperaturen und der damit verbundenen Besucherzahlen ohnehin nicht möglich ist, überlege ich ernsthaft, nochmal nach Lippstadt zu fahren, um im Alberssee zu schwimmen. Da auch dort die Temperatur vermutlich auf 25° gestiegen sein dürfte, könnte ich auch gleich mal testen, wie sich das ohne Neo anfühlt…

2 Replies to “Sporttief im Dauerhoch – noch eine Woche”

  1. jetzt weiß ich’s und bei der hitze muss ich mir das noch mal genau überlegen. eine gute luftpumpe kannst du trotzdem mitbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.